ZDFheute-Interview zum Thema Kindesmissbrauch

Trauma, Dissoziation und Traumagedächtnis – Jahresgruppe 2023

Im ersten Seminar der Jahresgruppe lernen sich die Teilnehmerinnen auf eine achtsame und ressourcenorientierte Weise gegenseitig (besser) kennen. Es wird dabei geübt, möglichst unmittelbar im Kontakt mit einem anderen Menschen wesentliche positive Fähigkeiten zu erkennen und diese freundlich zu benennen. Einleitung in das The- ma „Trauma, Dissoziation und die Folgen“. Rückbezug auf die eigene Lebensgeschichte: Wo haben sich die Traumata der eigenen Herkunftsfamilie und die Belastungen in der eigenen Biografie negativ, wo positiv auf Berufswahl, Engagement und persönliche berufliche Reife ausgewirkt. Welche Stoffwechsel-Prozesse aus der typischen post- traumatischen Stoffwechsel-“Wippe“ können auch bei uns Profis auftreten, wie erkennen wir sie, wie können wir uns vor sekundärer und stellvertretender Traumatisierung schützen? Dabei werden einige Grundhaltungen der traumazentrierten Psychotherapie vermittelt; ebenso wie die Erkenntnisse über die Bedeutung von Dissoziation im traumatischen und posttraumatischen Prozess. Video-Beispiel. Gelegenheit zu Fallsupervision.

 

Für die Buchung dieses Seminars ist eine Registrierung bei der MH Akademie erforderlich.

Datum

30.03.2023 - 01.04.2023

Etiketten

Hybridveranstaltung
QR-Code
de_DE
0
    0
    Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist aktuell leerZurück zur Startseite