Traumabearbeitung in “bits und pieces”

Stabilisieren und/oder Prozessieren: Wann Trauma-Exposition – und wann nicht? Wieso bei hoch dissoziativen Klientinnen in vielen kleinen Schritten, und wie? Die Teil- nehmerinnen werden eingeladen, anhand einer eigenen Belastung (small-t) ein ,,Mono-Trauma“ mit der Screen- Methode zu explorieren (Demonstration und Kleingrup- pen). Spezielle Formen des TraumaProzessierens bei hoch dissoziativen Klientinnen. Wie unterscheidet sich eine Trauma-Synthese von einer Abreaktion? BASK-Mo- dell. Video-Beispiel einer DIS-Klientin. Fallsupervision.

 

Für die Buchung dieses Seminars ist eine Registrierung bei der MH Akademie erforderlich.

Datum

11. - 12.11.2022

Uhrzeit

12:00 - 19:00

Mehr Informationen

Jahresgruppe Inhalt

Ort

Wird noch bekannt gegeben
Wird noch bekannt gegeben
Jahresgruppe Inhalt
QR Code
0
    0
    Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist aktuell leerZurück zur Startseite